Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 24. Februar 2020

Schaschlik

Zutaten (für 6 Spiesse)

Spiesse:

500 gr Schweinenacken
3 mittelgrosse Paprika, bunt
5-8 mittelgrosse Zwiebeln
4 dicke Scheiben Wammerl, geräuchert

Marinade:

Olivenöl
Senfsaat
Chiliflocken
Knoblauch
Paprika süss
Schwarzer Pfeffer
Brauner Zucker
Cumin

Sauce:

Tomatenmark, reichlich
3/4 Liter Rinderkraftbrühe
1 Karotte
1 Scheibe Sellerie
Paprika, Zwiebeln (Reste von der Spießzubereitung)
Knoblauch
Chiliflocken, je nach Gusto
Honig
Zuckerrübensirup
Worcestersauce
Tabasco
Saft einer halben Zitrone


Zubereitung

Das Fleisch spiessgerecht würfeln und mit Öl und Gewürzen marinieren. Vorher Senfsaat dafür mörsern und in einer Pfanne ohne Öl erhitzen. Karotte und Sellerie würfeln und mit dem übrig gebliebenen Gemüse in etwas Öl anbraten. Tomatenmark dazugeben und unter ständigem Rühren anrösten, mit der Brühe ablöschen. Die Gewürze und die anderen Zutaten dazugeben, alles bei kleiner Hitze etwas einköcheln.
Den Ofen auf 140° Umluft vorheizen. Die Spieße in einer Grillpfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Zusammen mit der Sauce in eine Kasserolle geben, und für ca. 1 Stunde bei mittlerer Schiene in den Ofen geben.
Wem die Sauce nicht sämig genug ist: Mit den Gemüsestücken zusammen pürieren.
Dazu passen natürlich Pommes als Beilage. Wer es noch genügsamer mag: Eine Scheibe Roggenbrot, mit der man genussvoll die pikante, aromatische Sauce auftunken kann. Wichtig: Unbedingt Nacken bzw. Hals verwenden, das Fleisch bleibt saftig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieses Blog durchsuchen