Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 18. März 2017

Lamm, Lauch, Feige




Ursprünglich nach einer Rezeptidee von Herrn Mälzer: Das Fleisch aus der Lammkeule wurde in kleinere Würfel geschnitten, die Feigen gedrittelt und mit dem in Ringe geschnittenem Lauch zusammen auf Holzspiesse gesteckt, die zuvor in Wasser eingeweicht wurden. Die Spieße wurden dann in einer Pfanne mit etwas Öl rundherum kräftig angebraten, anschliessend mit einer Marinade aus Olivenöl, Honig, Zimt, etwas gemahlenem Koriander, Kreuzkümmel und Salz eingepinselt.So kamen sie bei 180° für ca. 15 - 20min in den vorgeheizten Ofen. 


Da mir zur Zeit wieder die orientalische Küche viel Spaß macht, gab es zu den Lammspießen noch ein Taboulé nach diesem Rezept. Zwar nicht mit Gambas, aber mit Granatapfelkernen. Auch wenn diese den Salat etwas unschön einfärbten: geschmacklich tat dies insgesamt keinen Abbruch. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen