Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 2. September 2013

Steinpilzflammkuchen mit Wildkräutersalat



Auf dem Markt musste ich angesichts des überraschenden Steinpilzangebots meine gesamte Kochplanung für das Wochenende neu überdenken. Zu verlockend waren die schön aussehende Pilze, auf die ich, ehrlich gesagt, bereits schon seit Wochen gewartet habe. Was also stand nun auf dem Speiseplan? Flammkuchen war angesagt, und warum nicht gleich diesen mit frischen Steinpilzen zubereiten.





Da der Hefeteig superflach ausgerollt und im Ofen bei extrem hoher Hitze entsprechend nur kurz gebacken wird,  habe ich zuvor den mild aromatischen  Speck in der Pfanne ausgelassen, im Fett anschliessend kurz die dünnen Steinpilzscheiben angebraten. Schmand wurde nur mit Salz, weissem Pfeffer und einem  Spritzer Zitronensaft gewürzt.



Als Beilage war der im Geschmack leicht bittere Wildkräutersalat und die dazu gemischten, fruchtig reifen Brombeeren ideal. Die Vinaigrette wurde aus Walnussöl, Himbeer-Balsam-Essig, einem Spritzer Zitronensaft und einem Schuss Ahornsirup hergestellt, abgeschmeckt nur mit Salz und Pfeffer.

Kommentare:

  1. Wie lecker das aussieht! Da würde ich am liebsten sofort probieren.

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht so lecker aus! Vielen Dank für den Artikel.Ich möchte das probieren.

    AntwortenLöschen
  3. Gaumenfreuden - was für ein passender Blogtitel zu diesen schönen Bildern, also das sind wahre Gaumenfreuden. Bin begeistert!

    Mit Steinpilzen möchte ich auch mal was machen, allerdings hab ich vorher noch was mit Eierschwammerl in petto, mal schau ...

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen