Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 11. Mai 2013

Crevette mit Linsen






Appetit auf gebratene Garnelen! Bei meinem letzten Besuch im Frischeparadies habe ich wunderbare, große Exemplare bekommen. Mit reichlich, feingeschnittenen Scheiben frischen Knoblauchs ging es damit in einem Butterölgemisch in die heisse Pfanne. Nur gewürzt mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, ein paar Kräuter, etwas Piment d`Espelette. Ein wirklich einfaches Gericht. Eigentlich würde mir dazu schon etwas Weissbrot genügen, aber da waren noch die kürzlich im Reformhaus entdeckten Belugalinsen, die ich bei nächstbester Gelegenheit probieren wollte. Diese Linsen sehen nicht nur optisch gut aus. Auch nach ca. 30 minütigem Garen bleiben sie relativ bissfest und behalten weitestgehend ihre schwarze Farbe.Das nussige Aroma der Linsen habe ich noch einmal verstärkt, in dem ich sie vor dem Servieren kurz in etwas Haselnussöl erhitzt habe. Und eine neue, leckere Entdeckung im Weinregal ist der Veltliner vom Weingut Nimmervoll. Keineswegs nur ein treffend schöner Name.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen