Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 2. August 2012

Fischtag



Lachstatar mit Roter Beete: Wiederholungstat
Diesmal war der einreduzierte Balsamico von der Süße genau richtig, und die Rote Bete gefällt mir in dünnen Scheiben viel besser als wie beim ersten Mal in Würfel geschnitten.Der frischgeriebene Meerrettich wurde mit Sauerrahm vermengt, nur etwas Zitronenabrieb dazugegeben, mit Salz und weissem Pfeffer abgeschmeckt. Mit dem Lachs hatte ich hier wirklich Glück, das war absolute Topqualität.









Bachsaiblingsfilet, Kartoffel-Gurkensalat, SüsserSenf-Vinaigrette
Ein Sushi mit heimischen Fischen in Kombination mit typischen Lebensmitteln der bayerischen Küche schwebt mir schon seit längerem vor, da würde ich gern ein wenig experimentieren.Nur den wirklichen Fischhändler meines Vertrauens habe ich dafür bisher immer noch nicht entdeckt. Herausgekommen ist etwas anderes, das schöne Filet vom Bachsaibling wurde dann u.a. doch lieber wieder pochiert. Die Methode des Beizens wäre natürlich auch eine Alternative und wird wohl das nächste Mal ausprobiert werden.



Kommentare:

  1. Leider kann ich rohen Fisch mit Mr. K nicht geniessen, aber die Beete mit der Sauce und leicht gegrilltem Lachs stelle ich mir auch sehr gut vor.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht einmal mehr sehr verführerisch aus - ich freu mich schon auf die ersten Rote Beeten aus dem Garten.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön. Der BAchsaibling hat es besonders angetan.

    AntwortenLöschen
  4. @kitchen roach, die Variante mit leicht gegrilltem Lachs wird sicherlich ebenso gut schmecken.

    @Wilde Henne, beneidenswert, wenn du auf Gemüse,
    besonders Rote Beete, aus eigenem Anbau zurückgreifen kannst.

    @ mipi, dankeschön, das freut mich sehr.

    AntwortenLöschen