Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 21. Juli 2012

Margherita



Eine Lieblingspizza gibt es für mich nicht. Das Schöne ist ja bei Pizza, dass sie sich mit den unterschiedlichsten, leckersten Dingen belegen lässt. Zur Zeit mache ich gern eine "Margherita," die nach nur wenigen Minuten im Ofen mit Rauke und Parmaschinken belegt und mit frisch gemahlenen schwarzem Pfeffer und (selbstgemachtem) Chiliöl gewürzt wird, that´s it!

 Für mich immer wieder wunderbar aufs Neue zu entdecken, wie nur aus etwas Hefe,Wasser und Mehl, gewürzt mit einer Prise Salz und einem Schuss Olivenöl, ein knuspriger Teig entstehen kann. Und dünn muss dieser sein. Sicherlich ist neben der Verwendung bester Zutaten auch die Tomatensauce für den Geschmack entscheidend. Meine Sauce variiert dabei, auch je nach Verfügbarkeit an frischen Kräutern.Eine Tomatensauce kann eher neutral, abhängig vom Belag, mit wenig Zutaten zubereitet werden, aber hier habe ich einmal  "aus den Vollen" geschöpft: zunächst eine Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl glasig gedünstet, Tomatenmark hinzugegeben, kurz angeröstet, anschliessend abgelöscht mit Dosentomaten. Gewürzt mit Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Zucker, Salz, Pfeffer und Paprika. Noch kleingeschnittene Anchovis und einen kräftigen Schuss Balsamico dazugegeben. Die Sauce sehr lang einreduziert, abgeschmeckt und passiert. Selbstverständlich kann die Sauce auch zu Pastagerichten verwendet werden. 

Zusätzlich entscheidend für die Pizzaqualität ist natürlich auch die Hitze. Nur eine hoheTemperatur kann einen knusprigen Pizzateig garantieren. Einen Backsteinofen habe ich nicht in der Küche stehen, auch keinen Schamottstein im Ofen. Aber mein Herd schafft immerhin 275 Grad, und mit Umluft und einem perforierten Backblech kann sich das Ergebnis meiner Pizza durchaus sehen, schmecken und  geniessen lassen.

Kommentare:

  1. Das Foto (bzw. die Collage) ist echt ganz toll geworden. Die Pizza würde ich aber auch nicht von der Bettkante stoßen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. collage sieht gut aus,aber eine margharita nennt man die einfachste pizza nur mit tomaten und käse und gewürze natürlich ohne schinken etc.!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich schwör`s, Guglielmo,bis zum Zeitpunkt, an dem ich die Pizza aus dem Ofen genommen habe, ist es tatsächlich eine Margherita gewesen! ;)

    AntwortenLöschen