Spiessige Angelegenheit



Lieber Besuch hatte mir neulich ein schönes Buch mitgebracht: "BBQ & Grill" von Stéphane Reynaud.
Rezeptideen und gestalterische Aufmachung des Buches fand ich äußerst inspirierend.Und von meinem samstäglichen Einkauf brachte ich noch für mich unbekannte,neue Gewürze, u.a. Kubebenpfeffer, Pfefferkraut und Zitronen-Bohnenkraut mit. Es konnte also losgehen, ich hatte richtig Lust auf Spiesse bekommen. Sind Spiesse in der aktuellen Küche überhaupt noch angesagt? Ist mir doch letztendlich egal.
Den Kugelgrill habe ich leider noch immer nicht auf der Terrasse stehen, dafür kam meine Grillpfanne endlich mal wieder zum Einsatz. Lecker war es auch so: 



Seeteufelbäckchen mit Chrorizo
Die Bäckchen wurden vorab ein paar Stunden in Kokosmilch eingelegt. Der Milch wurde zusätzlich noch etwas Mark einer Vanilleschote beigefügt. Aufgespiesst wurden die Bäckchen noch mit pikanter, dünn geschnittener Chorizo. Vor dem Servieren wurde der Spiess noch mit Zitronenöl, (eine Mischung aus Zitronensaft und bestem Olivenöl) beträufelt.




Die Garnelen wurden kurz vorm Garen eingelegt in einer Mischung aus geröstetem und gemörsertem Fenchelsamen, Rohrzucker, Shoyu und Olivenöl.



Mein Favorit: Seeteufelbäcken mit Salbei im  Pancettamantel. Also von der Idee eine Art Saltimbocca. Nur mit etwas Zitronenabrieb und Pfeffer gewürzt. 



Wegen der Ummantelung sind die Bäckchen schön saftig geblieben.



Etwas zu sehr ambitioniert gewürzt: Jakobsmuscheln, einmal mit bereits erwähntem Pfeffer- und Zitronenbohnenkraut, einmal mit zerstossenem Himalayasalz und Kubebenpfeffer gewürzt. Die Muscheln wurden zusätzlich mit etwas Zitronenöl beträufelt.




































Lecker war´s! Und ich sollte mir endlich mal den Kugelgrill besorgen...
















Kommentare

  1. Freut mich, wenn´s gefällt! Dachte, ist mal was anderes als dieses ewig weisse Porzellan..

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt großartig und wir es bei unserem Dinner mit Freunden am Wochenende geben. Haben sie vielleicht noch eine Idee für eine passende Beilage? In welchem Buch finde ich das ausführliche Rezept? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  3. Wie schon eingangs im Posting erwähnt: Alle Rezeptideen wurden aus Stéphane Reynaud´s "BBQ & Grill" entnommen. Zu der Frage nach passenden Beilagen: Machen Sie es doch wie ich: etwas frisch geröstetes Brot, dazu ein gekühlter Weisswein, das passt immer!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts