Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 15. Mai 2012

Ravioli mit Spinat, Morcheln und Bagoss-Sauce



Ravioli mit Spinat, Morcheln und Bagoss-Sauce

Eigentlich könnte ich mit diesem Teller bei "Ugly Food", Heike´s Blogevent, mitmachen. Der Teller sieht nicht gerade weder bunt noch dekorativ aus, aber dieses einfache, kleine Gericht war geschmacklich ein kleines Highlight mit definitivem Wiederholungsfaktor!

Füllung: eine fein geschnittene, in Butter glasig gedünstet Schalotte, mit blanchiertem Spinat und kleingeschnittenen Morcheln kombiniert, die im getrockneten Zustand vorab für mindestens eine Stunde in kaltem Wasser eingelegt wurden. Nur mit Salz und wenig Zitronenabrieb gewürzt. 

Sauce: Ebenfalls eine gewürfelte Schalotte in Butter glasig dünsten, mit etwas trockenem Weisswein ablöschen, etwas Gemüsebrühe hinzu, einköcheln lassen, Sahne hinzu, wieder einreduzieren. Kurz vorm Servieren den fein geriebenen Bagoss bei kleiner Hitze unterrühren. Ich weiss nicht mehr, ob ich zusätzlich noch etwas frisch geriebenen Muskat verwendet hatte. Der typische Morchelgeschmack sollte bei diesem kleinen Gericht auf jeden Fall heraus zu schmecken sein. 

Kommentare:

  1. Oja, Ravioli. Gar nicht mal einfach zu fotografieren (ich hab glaub ich nicht ein Foto auf'm Blog...), noch dazu Ton-in-Ton. Siehst du die Spiegelungen auf Teller und Sauce? Da hilft es, die Kamera ein wenig höher zu halten.

    Das Rezept hört sich allerdings superlecker an! Ich liebe Morcheln!
    Und schön, dass du so puristisch geblieben bist :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht appetitlich aus. Und sowieso - Morcheln und Spinat und Pasta sind von Natur aus eine geile Kombination.

    AntwortenLöschen
  3. Heike, Ravioli habe ich schon mehrfach abgelichtet.
    Ich fotografiere die Teller grundsätzlich gern mit (Tages)Licht von vorn, d.h. die Reflektionen sind immer beabsichtigt.
    Die Ravioli hier sind einfach nur in einem eher beigen Ton in Ton, so gut wie farblos..keine frische Kräuterdeko, weil nicht vorhanden, tja, irgendwie "ugly" eben. :)

    Wilde Henne, danke. Man kann, aber man muss hier nicht unbedingt das "Ugly" sehen..ich bin da mit mir selbst uneins.

    AntwortenLöschen