Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 17. Mai 2012

Pikante Paprika-Ravioli mit Chorizo





Pikante Paprika-Ravioli mit Chorizo

Ursprünglich wollte ich eine Füllung aus Spargel und Ricotta machen, nur war das Ergebnis zu "flüssig", eigentlich kein Wunder beim Wassergehalt des Spargels. Aber der Pastateig war bereits fertig, also war Improvisieren angesagt. Einige Spitzpaprika zunächst zum späteren Enthäuten im Ofen gegrillt, Schalotte und Knoblauch in Olivenöl angeschwitzt, zusammen sehr grob püriert.Gewürzt mit Salz, Pfeffer, Honig, Piment d`Espelette. 
Die Chorizo in selbstgemachtem Chiliöl scharf anbraten. Vor dem Servieren mit kräftigem Bagoss und etwas Thymian bestreuen und mit dem benutzen Chiliöl aus der Pfanne beträufeln.

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee, gefällt mir gut.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaub, der Bagoss vermehrt sich von alleine. Immer wenn Du auf der einen Seite ein Stück runterreibst, wächst auf der andern ein neues Stück nach ;-)

    Deine Ravioli sehen superschön aus!

    AntwortenLöschen
  3. Die sind jetzt aber gar nicht ugly sondern schön, farbenprächtig und appetitanregend!

    AntwortenLöschen
  4. Danke Chezuli, eine italienisch-spanische Connection, wenn man so will!
    In der Tat, eine wunderbare Vorstellung! :) Danke, Wilde Henne!
    Eline, dankeschön! Es ist nur eine schlichte, bescheidene Speise, deren Idee aus der Not geboren wurde.

    AntwortenLöschen