Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 11. Mai 2012

Lieblingsspargel



Grüner Spargel, davon dann lieber die dünnen Stangen. Diese etwas länger blanchieren, mit würzigem Bagoss bestreuen und für wenige Minuten bei voller Hitze in den vorgeheizten Ofen geben. Anschliessend nicht gerade sparsam mit bestem Olivenöl beträufeln. Mit etwas Salz und Zitronenabrieb würzen. Was braucht es dazu noch mehr? 

Kommentare:

  1. Nichts, wirklich nichts. Vielleicht noch einen Pinienkern, aber das wäre schon fast dekadent! :)))

    AntwortenLöschen
  2. Ein Glas Wein vielleicht?

    Du scheinst ja wirklich ein grosses Stück Bagoss heimgeschleppt zu haben ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein bisschen mehr Käse? Und ein Glas Wein!

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht dazu ein richtig schönes Côte de Boeuf?

    AntwortenLöschen
  5. Ja, den Côte de Boeuf nehm Ich auch dazu ;o)

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt, Pinienkerne! Aber es dürfen dann ruhig ein paar mehr sein, Astrid! :)

    Ein schönes Glas Wein dazu! Richtig, Wilde Henne! Und es ist tatsächlich eine gute Portion Bagoss, der aber spätestens bei der nächsten Gästeeinladung verbraucht sein dürfte!

    Eline, der 3jährige Bagoss ist ganz schön würzig, da war ich anfangs etwas zurückhaltend! Und natürlich ein gut gekühltes Glas Wein vom Gardasee dazu! Hier war´s ein schlichter Custoza.

    Ti saluto Ticino, Verboten gut! Da poste ich seit langem mal wieder ein rein vegetarisches Gericht, was ja eher selten der Fall ist, und dann ruft ihr ausgerechnet nach einem Côte de Boeuf! Sowas aber auch! :)) Aber mal im Ernst, abgeneigt wäre ich in diesem Fall allerdings auch nicht! ;)

    AntwortenLöschen