Lammrücken mit Kürbis-Risotto und Steinpilzsauce
























Ich liebe zeitig frühe Marktbesuche, wenn das Angebot an Waren ganz frisch in den Auslagen liegt. Aber ein Besuch auf dem Markt kurz vor Ende kann zu ganz unverhofften Schnäppchen führen. Ein halbes Kilo Steinpilze für 2 Euro, da sage ich doch nicht nein! Zugegeben, der Ausschuss war dabei doch recht hoch, aber immerhin ein Blech mit Steinpilzscheiben ist es dann geworden, welches sich gerade zum Trocknen der Pilze im Ofen befindet. Das wird bereits ein kleiner Vorrat für den Winter werden. 
Für die (improvisierte) Sauce zum Lammrücken wurden zunächst einige Steinpilze in Butter angebraten, Karotten und Zwiebeln dazugegeben, Tomatenmark, mit Gemüsefond abgelöscht, etwas Wacholder und Lorbeer dazu, eingeköchelt, passiert, zum Schluss für die Bindung reichlich Butter montiert. Für das Kürbisrisotto Koriandersamen geröstet, gemörsert, eine rote Zwiebel und etwas Knoblauch feingehackt, etwas Hokkaidokürbis feingewürfelt, alles mit dem Reis in Butter angeschwitzt, mit Gemüsefond abgelöscht, gewürzt, zum Schluss noch frischen Thymian untergerührt.

Kommentare

  1. Die Koriandersamen fürs Risotto sind notiert! Feine Idee!

    Und die Unmengen von Butter zum Montieren der Sauce kommen mir soooo bekannt vor! :)

    AntwortenLöschen
  2. Der frühe Vogel fängt den Wurm...aber der späte macht das Schnäppchen :o)
    Wenn ich auf den Markt will, dann stell ich mir ausnahmsweise auch am WE den Wecker, vll. sollte ich das beim nächsten Mal lassen :o)

    AntwortenLöschen
  3. @AT, ein paar Kürbiskerne passen auch noch dazu.

    @Suse, beim Schnäppchen war schon ne Menge Glück dabei, so nach dem Motto: zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts