Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 7. November 2010

Feiner Wein für kleines Geld
























Feiner Wein für kleines Geld

Neulich waren in meiner Küche wieder Vongole ( in der schlichten Tomatenvariante ) angesagt. Und vorab ein kleiner Salat mit gebratenen Garnelen. Nach erfolgreichem Einkauf beim Fischhändler bin ich dann in meiner Infrastruktur noch kurz um eine Ecke weiter. In Hamburg-Winterhude rund um den Mühlenkamp findet man Weinhändler fast an jeder Ecke, aber ein hiesiger, bestimmter Laden ist mir schon seit längerem aufgefallen, hat er doch ein recht interessantes Repertoire im Schaufenster. 

Zugegeben, bin zwar Genussmensch, aber wirklich nicht DER Weinexperte. Die immense Vielfalt an Weinen offenbart sich für mich in einem unbekannten Kosmos an Geschmack und Aromen, den es für mich, gerade in Verbindung mit Essen, immer neu zu entdecken gilt. Da liess ich mir die Weinempfehlung zu Vongole dann gern vom Händler geben. Da ich nach einem Veltliner fragte, wurde mir der 2008er Veltliner von Markowitsch nahegelegt. Als eine alternative, weitere Empfehlung nahmen wir dann noch den 2009er Riesling von Dr.Loosen mit. Geschmacklich machte dabei für mich persönlich doch der Veltliner das Rennen. 

Fazit: erstens: beides sind zwei feine, mehr als preiswerte Weine, die hervorragend zu den Vongole passten. Zweitens, der Weinhändler wird mich auch zukünftig wiedersehen, und drittens, mein Blog ist jetzt um die Kategorie "Weine" reicher geworden.

Kommentare:

  1. Gerade erst entdeckt bei Dir.
    Wenn Du mal Gelegenheit hast,probiere auch die "Grüner Veltliner Alte Reben" von Markowitsch. Da fliegt Dir das Blech weg. Der liegt so um die € 15.00 und ist diese auch allemal wert!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp! Von den "Alte Reben" hatte ich mittlerweile auch schon gehört. Werde bei nächster
    Gelegenheit eine "Blechprobe" machen!

    AntwortenLöschen