Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Freitag, 4. Juni 2010

Nachgekocht: Grüne Spargelsauce













































Die Idee zu dieser Spargelsauce habe ich hier bei "playingwithfireandwater" entdeckt. Das Rezept klang einfach lecker und ich hatte wieder einmal Lust auf eine satte Farbe "Grün", nur war das geschmackliche Ergebnis etwas zu viel Kerbel und Estragon, bzw. schmeckte mir zu wenig nach Spargel. Entweder habe ich es aus dem Englischen falsch übersetzt und war mehr als ungenau bei der Umrechnung der Zutatenmengen, oder es werden im Originalrezept einfach grundsätzlich zuviel Geschmackskomponenten verwendet. Lecker war es dennoch.




Zutaten:

1 Bund Grünspargel 
2 Handvoll Blattgemüse: Spinat, Rucola, Sauerampfer
1 kleine Handvoll frische Kräuter: Petersilie, Kerbel, Estragon, Koriander
3 kleine Lauchzwiebeln 
1 TL Salz
Pfeffer, aus der Mühle
1 Spritzer Zitronensaft 
reichlich Olivenöl
reichlich Wasser

Zubereitung:
Wasser mit Salz zum Kochen bringen, Spargel darin gar kochen, Kochwasser aufheben. Blattgemüse, Kräuter, Zwiebel, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben, etwas Kochwasser dazu geben, und zusammen mit dem gekochten Spargel pürieren. Dann das Olivenöl langsam unterrühren. Zum Schluß mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Ich habe alles anschließend noch durch ein Sieb passiert. Die Sauce soll zu pochiertem oder gegrilltem Fisch schmecken, ebenso zu gekochten Eiern oder Hähnchenbrust. Sie kann auch kalt als Dip für rohes Gemüse oder als Dressing für Kartoffelsalat verwendet werden. Ich habe die Sauce zu Ravioli gemacht, leider verliert sie durch das Erhitzen ihre satte, grüne Farbe. Posting folgt.







Kommentare:

  1. Da bin ich aber froh, dass ich sämtliche Übersetzungsfehler vermeiden und direkt auf Dein Rezept zurückgreifen kann!

    AntwortenLöschen
  2. WOW was für eine kräftige Sauce mit Kerbel, Estragon und Koriander... super Farbe!!

    AntwortenLöschen
  3. @Freundin des guten Geschmacks:
    Oja, wenigstens ein sattes Grün, auch wenn es geschmacklich doch eher eine wilde Mischung war!

    @ArthursTochter: Dann bitte auf jeden Fall vorsichtig bei der Verwendung von Kerbel und auch den anderen Kräutern sein, und auch besser die Menge an Spargel zur Sauce erhöhen...

    @Cherry Blossom: Die Sauce ist wirklich intensiv, für meinen Geschmack aber zu durcheinander. Jedes Kraut hat seinen eigenen, charakteristischen Geschmack, insofern würde ich das nächste Mal auf das ein oder andere Aroma verzichten wollen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Menge an Spargel zu erhöhen dürfte mir nicht schwerfallen, diesen Ratschlag befolge ich gerne!
    :)

    AntwortenLöschen