Ravioli mit Spinat-Frischkäsefüllung an Tomaten-Kardamomsauce
























Die Raviolifüllung konnte ich mir geschmacklich bereits gut vorstellen, nicht aber die Kombi zur Tomaten-Kardamomsauce. Hammer! Das Originalrezept ist von Herrn Schuhbeck, meine hier veröffentlichten Aufzeichnungen sind nur aus dem Gedächtnis an einen wunderschönen Kochmittag mit Freunden heraus entstanden. Die hier gemachten Rezeptangaben entsprechen sicherlich nicht mehr dem Originalrezept, sind wohl aber geschmacklich nahe dran. Vanillezucker und Kardamom werde ich von nun an auch zukünftig ab und an meinen Tomatensaucen beifügen.

Zutaten:

Sauce:

500 gr Tomaten gestückelt, aus der Dose
2-3 EL Tomatenmark
1/2 Schalotte
1-2 Knoblauchzehen
nach Bedarf Gemüsebrühe
2-3 TL Kardamom
Zimt
Vanillezucker
Chili, getrocknet
Salz und Pfeffer

Füllung:

Spinat
Frischkäse (hoher Fettanteil)
einige Zweiglein Thymian, frisch
Zitronenabrieb
etwas Chili
1/2 Schalotte
Salz und Pfeffer, schwarz

Pasta:

ein Eigelb pro Person
ein Vollei
Menge Instantmehl und Hartweizengriess je nach Eimenge
etwas Olivenöl
etwas Salz

Kommentare

  1. Kardamom an die Tomatensauce! Das werde ich mir merken und bald probieren. Ich mache wenig mit Tomaten in der letzten Zeit, einmal sicher jahreszeitlich bedingt, aber vor allem sind sie mir "über", ein wenig jedenfalls. Da kommt mir diese Variante gerade recht!

    AntwortenLöschen
  2. Aufregend... schön diese Kombination in die mediterrane Küche zu bringen - oder vielleicht gehört das auch so.. aber ich habe es noch nie so gegessen - aber ich finde es klingt super

    AntwortenLöschen
  3. @AT: Tomaten stehen bei mir im Winter auch eher selten auf dem Speiseplan. Wenn, dann greife ich nur auf konservierte Ware zurück, bevorzugt aus Italien. Ausnahme waren neulich diese sizialianischen Kirsch-tomaten..

    @Alissa: Das zeichnet ja gerade Herrn Schuhbeck aus:
    er bringt u.a die orientalische Aromen in die gewohnte, regionale Küche.

    AntwortenLöschen
  4. Noch ein Hinweis: Der Thymian in der Füllung ist bei dem Rezept sehr wichtig! Nur wollte ich die Überschrift für dieses Posting auch nicht soo lang werden lassen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. 2-3 TL Kardamom? Ganze Kapseln oder gemahlene Samen? Beides ist unheimlich viel, bist du dir da sicher? Soviel geb ich nicht mal in ein Kulfi rein und das schmeckt total intensiv nach Kardamom.
    Wenn es eine Mengenangabe von Herrn Schubeck ist, dann versteh ich die Menge ja. Schliesslich will der seine Gewürze an den Mann bringen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Meine Mengenangabe aus der Erinnerung ist wahrscheinlich ungenau. Selbst 1 TL mehr oder weniger kann sicherlich viel ausmachen. Kardamom sollte man ja auch vorsichtig dosieren.
    Wir hatten die Saat verwendet, diese erst angeröstet und dann fein gemörsert.Trotz aller Skepsis, es war eine ganz schöne Menge, die da für die Sauce verwendet wurde. Vielleicht lag es aber auch an der Qualität?

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! Davon hätte ich jetzt gerne eine Portion... :D

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts