Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 11. Februar 2010

Glückliche Bratkartoffeln

Bratkartoffeln mögen weder zu viel Fett - noch zu viel Hitze, weder angebrannte Zwiebeln noch fettige Speckschwarten. Bratkartoffeln mögen weder ungeduldige, lieblose Köche, noch kleine, überfüllte Pfannen.Das haben sie auch wirklich nicht verdient.
Bratkartoffeln benötigen schon ein wenig Aufmerksamkeit und Zuwendung. Und natürlich jede Menge Geduld.Dann danken sie es einem und werden auch so wie sein sollen: aussen gleichmäßig schön knusprig und innen locker weich. 

Los geht es mit einem ausgiebigem Salzwasserbad. Fast gar gekocht und wieder abgekühlt, werden die Kartoffeln in gleichmäßige, 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten.
























In etwas Butterschmalz fühlen sich die Scheiben bei kleiner Hitze sehr wohl, vor allem, wenn es dabei untereinander nicht so eng zugeht..

























Nach ungefähr einer Viertelstunde  möchte jede Scheibe für sich ein wenig Aufmerksamkeit bekommen, um auch einmal vorsichtig auf die andere Seite gedreht zu werden..

























Und nach ungefähr einer weiteren Viertelstunde das gleiche Prozedere noch einmal..die andere Seite will nun schließlich auch wieder einmal ran...





..und wieder, und noch einmal, bis sie ungefähr nach einer Stunde eine schöne Färbung bekommen haben. Nun erhalten die Kartoffeln zum Schluss Gesellschaft von etwas magerem, feingewürfelten Schinkenspeck, mit dem sie in der Pfanne geschwenkt werden. Ist der Speck leicht angeröstet, dann sind die Kartoffeln auch so langsam servierfertig.

























Hier Meersalz, etwas schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle, ein wenig feingehackte, glatte Petersilie: das gefällt nicht nur den Bratkartoffeln sehr. Sehen sie nicht glücklich aus?


Kommentare:

  1. Ja, sie sehen glücklich aus, dank dieser liebevollen Wellnesskur, die du ihnen angedeihen lässt. Derart sorgfältige Zubereitung und gute Zutaten (Gänseschmalz ist auch nicht schlecht) machen aus einem einfachen Kartoffelgericht ein perfektes Genussessen.

    AntwortenLöschen
  2. Kartoffeln in Form von Knödeln, Püree, Bratkartoffeln sind für mich absolutes Wohlfühlessen. Die schauen wirklich glücklich aus :).

    AntwortenLöschen
  3. so müssen sie sein, dann braucht man keine pommes frites mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen nicht nur Glücklich aus sondern würden mch persönlihc auhc ganz glücklich machen...
    Ich mache gerne Bratkartollen mit viel Gänseschmalz und etwas Gries dann bekommen die eine schöne Kruste...

    AntwortenLöschen
  5. @Eline: Wellnesskur ist dafür gut ausgedrückt..;-)
    Als Genussessen hatte es mir so auch wirklich ausgereicht!

    @Toni: Es gibt so viele leckere Zubereitungsarten..und das bei 5000 weltweit bekannten Kartoffelsorten.Laut E&T ist übrigens der Kartoffelverbrauch pro Kopf in Deutschland stark rückläufig!

    @Robert: Stimmt, eigentlich wie Pommes, und ungefähr 100x weniger Fett bei der Zubereitung!

    @ Alissa: Glückliche Bratkartoffeln können einfach nur glücklich machen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Damit mach ich mich jetzt glaube ich glücklich. Dazu ein kleines Stückchen Sülze, ja das mache ich jetzt :-)

    AntwortenLöschen
  7. schöne Bräunung, vielleicht a ganz klein bisserl zu dick geschnitten, aber das ist ja Geschmackssache. Sehr schöne Rezepte hast Du hier übrigens.

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, wann kümmert sich denn mal jemand EINE STUNDE SO LIEBEVOLL um MICH??????:-) Da möchte man mal Kartoffel sein, und dann hinterher vernascht werden :-)

    AntwortenLöschen
  9. Dank fur Gottes intiresny

    AntwortenLöschen
  10. Hallo.
    Ich mochte mit Ihrer Website gaumenfreuden.blogspot.com Links tauschen

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir ist Hopfen und Malz verloren, nicht mal mein "Bratkartoffelevent" hat geholfen...
    Zwei typische Fehler: Pfanne zu voll und Zeit zu eng. Und wenn dann doch mal alles passt, lass ich sie zum Schluss anbrennen. Grmpf.

    AntwortenLöschen
  12. Zeit muss einfach sein, liebe Heike, aber nicht zum Anbrennen! Du warst bestimmt nur abgelenkt..

    AntwortenLöschen