Des Rätsels Lösung

Aufgrund der kaum noch zu bewältigenden Vielzahl an Postings zu meinem Rätselthread will ich nun niemanden mehr länger auf die Folter spannen, und gebe hiermit vorzeitig und offiziell des Rätsels Lösung bekannt: :-))

01

Gefüllte Aubergine: Füllung und Sauce bleiben unbekannt. Die Idee des dekorativen Schälens entsprang dem Kochbuch "Jungle Food" von Wolfgang Mally, mit Rezepten aus Sri Lanka. Erwähnenswert vielleicht noch die geradezu fast überschwängliche Garnierfreude des Kochs mit dem grobgehacktem Basilikum.

02

Mehr als knusprig gebratene Baconscheiben auf Ravioli. Gezupfte Thymianblättchen und Orangenschalenabrieb sind zu erkennen.. Füllung und Sauce werden dagegen für immer ein Geheimnis bleiben.. im Nachhinein auch für den Koch eine eher fragwürdige und rätselhafte Kombi..

03


Mit Seezungen- oder Schollenfilet gefüllte Auberginenröllchen...weitere Ingredenzien zur Füllung leider nicht bekannt.. Rosmarin und Knoblauchzehen lassen dabei auf eine mediterane Zubereitungsart schließen..

04


Mit luftgetrocknetem Schinken ummanteltes, gefülltes Schweinefilet. Die Füllung bestand aus getrockneten Pflaumen und Cashewkernen.Vielleicht aber auch nicht. Beilage waren wohl im Ofen gegarte Drillinge, die Sauce wird dagegen wieder einmal für immer ein Rätsel bleiben.

05

Ein Thunfischsteak auf Zitronenrisotto..weitere Beilagen waren wohl gebratener Fenchel und Orangentranchen..

06


Fischfilet ummantelt mit luftgetrocknetem Schinken auf Karottengemüse...ähmm... war das wirklich alles?

07


Entweder Pastinaken, Petersilienwurzeln oder doch Kartoffel?..Jedenfalls davon ein passiertes Süppchen dekoriert mit Rote Betesaft, etwas aufgeschlagener Sahne, on top geröstete Speck- und Brotcroutons mit frischem Majoran.

Tja, das war es dann wohl endgültig mit 2009. Für das neue Jahr 2010 gelobe ich mir unbedingte Besserung mit dem Aufschreiben meiner Rezeptnotizen. So, und ab jetzt geht es mit neuen Gerichten weiter! ;-)

Kommentare

  1. Wow - tolle Bilder und so aufgelöst macht das auch alles Sinn!

    AntwortenLöschen
  2. mensch, das Rätsel habe ich total verpaßt. Aber die geschnitzte Aubergine sieht toll aus. Fast wie mit Linolschnitt, bei dem habe ich mir im Werkunterricht der 6. Klasse immer die Finger blutig gehobelt ;)
    Wär ja eine Herausforderung für meine Schwester im Auberginenkochkurs für Fortgeschrittene, gell?

    AntwortenLöschen
  3. @AT, letzt wo du es sagst: Linolschnitt ;o) Das war eines der wirklich wenigen Projekte, die ich im Werkunetrricht mochte...wo ich doch künstlerisch so unbegabt bin.

    @Christian,
    wie immer schöne Bilder *schwärm* Da stört es mich um so weniger, dass, das die ein oder andere verwendete Zutat ein auf ewig ungelöstets Rätsel bleibt.
    Die Präsentation ist schon Verdienst genug, dass diese Teller nicht ungesehen in den Tiefen deienr Festplatte verschwinden.

    AntwortenLöschen
  4. @Cherry Blossom: Das Bilderrätsel war auch wirklich viel zu schwierig..

    @Arthurs Tochter: Linolschnitt ist gut.. :-)) da werden auch bei mir glatt Kindheitserinnerungen wach! Das dekorative Schälen ist übrigens ganz schön anstrengend,denn so schnell werde ich das nicht vergessen, uff!

    @Suse, so war es dann letztendlich auch gedacht..undda schlummert noch so manch anderes, unbekanntes Rezeptbild..

    AntwortenLöschen
  5. Sozusagen "der Kreativität keine Grenzen setzen" ist Dir absolut gelungen! Klasse wie Du den Thunfisch gebraten hast. Genau auf Punkt!

    AntwortenLöschen
  6. @Hannes: Danke! Freut mich, dass es dir aufgefallen ist.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts