Kartoffelsuppe mit Majoransahne und Knusperbacon




Kartoffelsuppe mit Majoransahne und Knusperbacon

Für 2 Personen:

1 Zwiebel
8-10 Kartoffeln
3-4 Zweiglein Majoran
etwas Muskat
Salz, Pfeffer weiss aus der Mühle
Gemüsebrühe nach Bedarf
100 gr Sahne
etwas Butter


Auch wenn es gerade mehr die Zeit der Kürbissuppen ist: ich finde die Kombi von Kartoffel, Speck und frischem Majoran einfach oberlecker.
Die kleingeschnittene Zwiebel in einem Topf mit zerlassener Butter anschwitzen,die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln dazugeben, kurz danach mit reichlich Brühe ablöschen. Einköcheln, bis die Kartoffeln gar sind, mit dem Zauberstab feinpürieren, mit Salz,Pfeffer und etwas Muskat abschmecken, soviel Brühe dazugeben,dass eine gewünschte Konsistenz erreicht ist, anschließend durch ein Sieb passieren, mit etwas Butter verfeinern, vorsichtig wieder erhitzen. Die Sahne und die Hälfte des Majorans mit dem Zauberstab pürieren bis sie sich festigt, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Baconscheiben ohne Fett in einer Pfanne knusprig braun braten, auf Küchenpapier abtropfen. Anrichten, dabei die andere Hälfte frischen Majoran auf die Suppe geben.

Kommentare

  1. Da würden wir Oberösterreicher doch glatt noch ein paar fein gehackte, getrocknete Steinpilze dazugeben (ohne Einweichen,enn sie schön geputzt wurden) ;-)
    Mir ist ein Erdäpfelsuppe lieber als eine Kürbissuppe.

    AntwortenLöschen
  2. Eline, natürlich! Da poste ich über Steinpilze und komme selbst nicht drauf... Eine schöne Idee, die Pilze
    mit der Suppe zu kombinieren. Mir ist übrigens eine Kartoffelsuppe auch lieber.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts