Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 22. August 2009

Wolfsbarsch auf Caponata







Das Rezept zu diesem Gericht hat mich schon seit geraumer Zeit angelächelt. Und gestern habe ich beim Fischhändler m.V. in der Auslage Wolfsbarsch gesehen, damit war das Abendessen schnell beschlossene Sache.
Eigentlich bin ich alles andere als ein Freund von Kapern und Rosinen, aber die Kombination aller Zutaten klang sehr vielversprechend, und beim ersten Probieren siehe da: die Mischung macht´s!
Und trotz der relativ langen Garzeiten ist die Gemüsemischung dank Sellerie und Pinienkerne auch noch knackig geblieben.Diese Caponata passte einfach wunderbar zum Fisch. Angenehmer Begleiter war noch ein fruchtiger, gut gekühlter Burgunder.

Das Originalrezept habe ich etwas abgeändert, was die Mengenangaben einzelner Zutaten betrifft. Außerdem habe ich noch für eine zusätzliche, leichte Schärfe etwas Chili verwendet.



Zutaten (für 2 Personen):

1 Wolfsbarsch, ca. 500-600gr
küchenfertig vorbereitet

1 mittelgroße Aubergine
2 Stangen Staudensellerie
3 Tomaten
2 Zwiebeln
1 kleine Handvoll Oliven, schwarz, entsteint
1 kleine Handvoll Pinienkerne
1 Bund Basilikum
2 EL Kapern
1 kleine Handvoll Rosinen
etwas Olivenöl
1 TL Zucker
6 EL Weißweinessig
Salz und Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
2-3 Chili, getrocknet


Zubereitung

Die Aubergine in kleine Würfel schneiden, mit einer guten Prise Salz in einer Schüssel vermengen und ziehen lassen. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, anschließend häuten, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Sellerie in kleine Stücke schneiden, mit Tomaten und den feingeschnittenen Zwiebeln in einer Schüssel vermengen. Die Oliven vierteln und dazu geben. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie Farbe nehmen. 1 kleine Handvoll Basilikumblättchen klein zupfen.

Die Auberginenstücke in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen und anschließend gut trockentupfen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen bis sie leicht angeröstet sind. Herausnehmen und beiseite stellen.

Noch einmal etwas Olivenöl in die Pfanne geben, und Sellerie,Tomaten, Zwiebeln und Oliven ca. 8 Min. dünsten. Die Auberginenwürfel und die Kapern dazu geben.
Basilikum mit Zucker, 4 EL Essig, Pinienkernen, feingehacktem Chili und den Rosinen vermengen und dazu geben.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Caponata in einen Bräter oder eine Auflaufform füllen. Den Wolfsbarsch waschen und trockentupfen, innen und aussen mit dem restlichen Essig beträufeln.Mit dem restlichen, grob zerpflückten Basilikum füllen, und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wolfsbarsch auf die Caponata legen und für ca. 30 Minuten in den Ofen geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen