Gefüllte Hähnchenbrust auf Aprikosen-Rosmarin-Sauce




Gefüllte Hähnchenbrust auf Aprikosen-Rosmarin-Sauce
Durch meinen zur Zeit verstärkt eingehaltenen libanesischen Mittagstisch bin ich momentan wunderbar inspiriert von der arabischen Küche! Insofern habe ich in letzer Zeit diverse Rezepte in meiner Küche ausprobiert, so auch unter anderem folgendes Rezept, welches ich hier in abgeänderter Form wiedergebe. Abgeändert insofern, da ich zum einen nicht auf Originalzutaten wie Bistirna (ein würziger Rohschinken) zurückgreifen konnte, zum anderen, weil ich die Sauce dann doch deutlich abgewandelt habe. Das Gericht ist, so wie folgt und beschrieben, wie ich finde, einfach superlecker und empfehlenswert.

*************************
Zutaten (für 2 Personen):

Sauce:
ca. 100 gr Aprikosen, getrocknet
2-3 Schalotten
etwas Olivenöl
ca. 300 ml Hühnerbrühe
mehrere Zweige Rosmarin
2 TL Granatapfelsirup
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 Messerspitzen Cayennepfeffer
3 Messerspitzen Kurkuma

Füllung:
6 Datteln, getrocknet
10 Walnusskerne
3 Scheiben Bündnerfleisch (ersatzweise auch ein anderer luftgetrockneter Schinken)
etwas Olivenöl
2 Hähnchenbrustfilets
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen

************
Zubereitung:

Die Schalotten feinhacken, in etwas Öl andünsten, die gehackten Aprokisen dazugeben, und einige weitere Minuten mitdünsten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen, und für weitere 15 Minuten weiterköcheln lassen. Abundzu umrühren. Für die Füllung die Datteln längs aufschneiden, und jeweils einen halben Walnusskern hineinstecken. Die Schinkenscheiben längs halbieren, je einen Streifen um jeweils eine Dattel wickeln. Datteln von jeder Seite anbraten, bis Röstaromen entstehen.Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
In die Hähnchenbrüste vorsichtig eine Tasche schneiden, jeweils 3 Datteln hintereinander hineinschieben und mit einem Zahnstocher befestigen. Das Fleisch salzen und pfeffern. In etwas Öl von beiden Seiten kurz anbraten, und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad in ca. 15 Minuten fertig garen.
Die Sauce mit dem Pürierstab pürieren, die Gewürze dazugeben und scharf pikant abschmecken. Reichlich feingehackten Rosmarin untermischen.
Einen Saucenspiegel auf einem Teller anrichten, die in Scheiben geschnittenen Filets darauf geben, mit den restlichen, grob gehackten Walnüssen und noch etwas feingehacktem Rosmarin bestreuen und servieren.

Kommentare

  1. hallo,
    hatte dieses Rezept auch mal probiert:) witzig, dass ich es gerade hier sehe.
    hier, wenn du meine Variante mal sehen möchtest.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts