Fisch gegrillt : Agoni und Dorade


Agoni...


...als Vorspeise..


Dorade als Hauptgang..


und dazu ein guter Tropfen.

Von meinem letzten Kurzurlaub in Norditalien habe ich eine kleine kulinarische Impression mitgebracht.Die Agoni als Vorspeise stammen aus dem Luganer See und sind dort eine saisonale Delikatesse..ich hatte diesen zarten Fisch gegrillt, aber wären meine Italienischkenntnisse besser gewesen, hätte ich ein sanftes Garen dieses wunderbaren, zarten Fisches wohl vorgezogen. Dennoch war es auch so superlecker!

Als Hauptgang gab es dann eine Dorade aus der Adria, ein idealer wunderbarer Fisch zum Grillen. Ich liebe die Einfachheit in der Küche, und so habe ich auch diesen Fisch nur mit etwas Rosmarin,Thymian und Knoblauch gefüllt. Was braucht es geschmacklich mehr?

Als Beilage gab es dazu noch einen grünen Salat mit einer Knoblauch-Vinaigrette, sowie die klassischen Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Und als begleitender Wein passte dazu ausgezeichnet ein leckerer, einfacher Tokai aus dem Friaul.

Kommentare

Beliebte Posts